Aktuelle Informationen zum Coronavirus

weiterlesen
 
  • Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Coronavirus – Information für Rehabilitanden, Patienten und Besucher

Aufgrund der derzeitigen Gefährdungslage durch die Ausbreitung des Coronavirus hat das hessische Staatsministerium einen Aufnahmestopp im Bereich Rehabilitation für alle Kliniken im Bundesland verhängt, jedoch nicht für Anschlussheilbehandlungen.

Dies bedeutet:

Heilverfahren (Rehabilitation) > Aufnahmestopp

Patienten, die im Rahmen eines Heilverfahrens – Rehabilitation ohne direkten vorherigen Krankenhausaufenthalt - in der Klinik Reinhardshöhe angemeldet sind, werden zum Schutz der anwesenden Patienten und Mitarbeiter ab sofort nicht mehr aufgenommen. Der Rehatermin wird auf einen späteren Termin verschoben. Wir setzen uns mit Ihnen (den Patienten) direkt in Verbindung.

 

Anschlussheilbehandlungen > Aufnahme und Durchführung möglich

Die Klinik Reinhardshöhe nimmt weiterhin so genannte AHB-Patienten, die direkt nach einer Operation zur Reha kommen – in die Rehaklinik auf, um die Krankenhäuser durch Abnahme der Patienten zügig zu entlasten und die Abläufe dort nicht zu gefährden.

 

Voraussetzung ist, dass diese Patienten sich vor der Operation in keinem Risikogebiet aufgehalten haben und keinen Kontakt zu Corona-Infizierten hatten.

 

Um Ihnen die höchst mögliche Sicherheit zu geben, werden AHB-Patienten, die nicht direkt aus dem Krankenhaus verlegt werden, bei der Aufnahme einem Screening unterzogen und bis zum Ergebnis gesondert untergebracht und erst danach in den Rehabilitationsablauf eingebunden.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team der Klinik Reinhardshöhe

 

Für Rückfragen wenden Sie sich jederzeit gern an uns unter:

Telefon 05621 705-111

 

Weiterführende Informationen:

Aktuelle Informationen des Robert Koch Instituts

Häufig gestellte Fragen (RKI)