Ihre Akutbehandlung

Kostenträger Private Krankenversicherung, Beihilfe oder Selbstzahler


Die Klinik Bergfried Saalfeld ist als Privatkrankenanstalt gemäß §30 GeWo konzessioniert. Als Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie ist sie berechtigt, stationäre Krankenhausbehandlungen im Bereich Psychosomatik gemäß §107 Abs. 1 SGB V zu erbringen.

Im Rahmen des Wunsch- und Wahlrechtes können Privatversicherte, Beihilfeberechtigte oder Selbstzahler eine stationäre Akutbehandlung in unserer Klinik durchführen.

Die Kosten der stationären Behandlung werden von den privaten Krankenversicherungen und den Beihilfestellen teilweise oder vollständig dann erstattet, wenn eine begründete medizinische Notwendigkeit bzw. eine stationäre Einweisung durch den Facharzt vorliegt.

Voraussetzungen

Ihr Facharzt bzw. Ihr einweisender Arzt führt für Sie die Einweisungsformalitäten für die Kostenübernahme durch die private Krankenversicherung oder Beihilfe durch. Bitte sprechen Sie ihn an. Um einen reibungslosen Ablauf der stationären Aufnahme und der Kostenübernahmeerklärungen gewährleisten zu können, sollten für den Kostenübernahmeantrag folgende Informationen ermittelt werden:

-    In welchem Umfang wurden die ambulanten Behandlungen bei dem Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und/oder Psychosomatik durchgeführt? Welche Art der Behandlung erfolgte?
-    Wer war einweisender Arzt (Name und Anschrift)
-    Aus welchen Gründen muss die Behandlung unter stationären Bedingungen weitergeführt werden und kann nicht im ambulanten Rahmen erfolgen?
-    Anamnese bei der Aufnahme des Patienten mit Bescheinigung des Schweregrads der Erkrankung.
-    Wurde eine ambulante medikamentöse Therapie durchgeführt?
-    Informationen zum Therapieplan während des stationären Aufenthalts.
-    Geplante Behandlungsdauer.

Die Qualität dieser Unterlagen ist von entscheidender Bedeutung für die Beurteilung der Krankenkassenleistung.

Liegt keine Kostenübernahme vor oder wird der Aufenthalt aus eigenen Mitteln finanziert (Selbstzahler), so ist eine Vorauszahlung für je 10 Tage erforderlich. Die Abrechnung unserer Behandlung erfolgt über eine Tagespauschale.

Bitte prüfen Sie Ihre Ansprüche auf ärztliche Leistungen und kontaktieren Sie Ihren Kostenträger. 

Kostenerstattungsverfahren

Sie sind gesetzlich krankenversichert?
Dann besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, einer stationären akutpsychosomatischen Behandlung nach dem Kostenerstattungsverfahren gemäß § 13.2 SGB V.
Zu weiteren Informationen, kontaktieren Sie bitte Ihre zuständige gesetzliche Krankenkasse.

 

Zu weiteren Fragen  wenden Sie sich an unseren Patientenservice:

Montag - Freitag von 9.00 - 15.30 Uhr
Telefon: 03671 593-601 oder -602
Fax: 03671 593-619
E-Mail: klinik@klinik-bergfried.de