• Am Stinthorn 42
    14476 Potsdam Neu Fahrland

    +49 33208 / 56-0 
    +49 33208 / 56-656

    Hotline: +49 800 / 5660800
    kostenlos aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunk abweichend)

    Anfahrt

  • Am Stinthorn 42
    14476 Potsdam Neu Fahrland

    +49 33208 / 56-0 
    +49 33208 / 56-656

    Hotline: +49 800 / 5660800
    kostenlos aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunk abweichend)

    Anfahrt

  • Am Stinthorn 42
    14476 Potsdam Neu Fahrland

    +49 33208 / 56-0 
    +49 33208 / 56-656

    Hotline: +49 800 / 5660800
    kostenlos aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunk abweichend)

    Anfahrt

  • Am Stinthorn 42
    14476 Potsdam Neu Fahrland

    +49 33208 / 56-0 
    +49 33208 / 56-656

    Hotline: +49 800 / 5660800
    kostenlos aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunk abweichend)

    Anfahrt

  • Am Stinthorn 42
    14476 Potsdam Neu Fahrland

    +49 33208 / 56-0 
    +49 33208 / 56-656

    Hotline: +49 800 / 5660800
    kostenlos aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunk abweichend)

    Anfahrt

  • Am Stinthorn 42
    14476 Potsdam Neu Fahrland

    +49 33208 / 56-0 
    +49 33208 / 56-656

    Hotline: +49 800 / 5660800
    kostenlos aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunk abweichend)

    Anfahrt

Freizeit & Programm

Freizeitaktivitäten in der Heinrich-Heine-Klinik

  • Kreativkurse: Malen mit Fingern, Seidenmalen, Serviettentechnik und kreatives Basteln
  • Gesellige Abende: Tanztherapie "Im Tanz zur Ruhe kommen", Tanzabende, Gymnastik nach flotten Rhythmen, gemeinsames Singen
  • Stadtrundfahrten in Potsdam & Berlin sowie geführte Wanderungen
  • Kultur erleben im Haus: Kabarett, Klavierkonzert, Musicalabende, Gitarrenkonzert, Country-& Western Livemusik
  • Kultur an Weihnachten und Silvester

Singen im Chor

„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist", schrieb der französische Dichter Victor Hugo. In besonderem Maße lässt sich diese Erkenntnis auch auf das Singen anwenden. Viele Menschen halten sich für unmusikalisch und überlassen das Singen vermeintlichen Profis. Dabei fördert es unsere körperliche und seelische Gesundheit - ganz gleich, ob wir im Chor singen oder alleine unter der Dusche.

Singen birgt ein wichtiges soziales und gesundheitsförderndes Potenzial in sich. Eine Fülle von Forschungsarbeiten belegt, dass Gesang die „Chemie" unseres Gehirns und damit unsere Emotionen beeinflussen kann oder regulierend und harmonisierend auf psychische Prozesse wirkt.

Singen wirkt in heilsamer Form auch tief hinein in körperliche Prozesse, baut Stresshormone ab und schüttet Glückshormone aus. Günstige Auswirkungen des Singens zeigen sich in einer vertieften Atmung und damit besseren Sauerstoffversorgung des Organismus und in einer Erhöhung der Herz-Kreislauf-Fitness.

Angesichts all dieser gesundheitsfördernden und heilsamen Wirkungen mag man sich fragen, warum viele Menschen so selten ihre Stimme erheben, um ein Lied anzustimmen.  Bereits das alltägliche Singen hat positive Wirkungen, und dabei ist es völlig egal, ob eine Melodie perfekt gesungen wird oder nicht. Wichtig ist vor allem die innere Beteiligung des Sängers - je mehr Freude und Spaß er empfindet, umso stärker ist die positive Wirkung. Es geht beim Singen nicht um Perfektion, sondern um Gemeinschaft, Freude, Verbundenheit und um die eigene Gesundheit.

Jeder Mensch ist musikalisch, jeder kann singen!

Diesem Prinzip getreu leitet Dr. Johannes Kreissl, Facharzt für Innere Medizin und Psychotherapeut, seit mehr als 40 Jahren mit Engagement und Herzblut den Patientenchor der Klinik.